Wir schaffen gemeinsam schöne
Lebensräume für Jung und Alt

DasJetzt

Rubrik

NZZ am Sonntag, 4. September 2016

"Der Hausmeister ist genauso Freund wie Nachbar und ich fühle mich im Sunnige Hof wirklich zuhause."

 

 

Rubrik

Open House Zürich

Brachten bis anhin lange Nächte den Stadtbewohnern ihre Museen näher, so kommt dieses Jahr mit den Open House Tagen zum ersten mal deren Architektur-Pendant in die Schweiz. Ein Veranstaltungsformat, das seinen Anfang 1992 in London fand und heute bereits in 32 Städten weltweit erfolgreich durchgeführt wird. Zürich ist nun nach Wien die zweite Stadt im deutschen Sprachraum, die sich Open House Worldwide angeschlossen hat.

Am 1. und 2. Oktober 2016 öffnet Zürich seine Türen. Eine Gelegenheit für alle, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen, eine Stadt neu zu entdecken und zu erleben, wie vielseitig in Zürich gearbeitet und gewohnt wird.

Das Architektur- und Stadterlebnis ist für alle Besucher kostenlos und illustriert mit Führungen in rund 80 historischen und zeitgenössischen Gebäuden den Reichtum und die Vielfalt des städtischen Lebens.

Führungen verdeutlichen, wie Architektur und Stadtentwicklung zur Lebensqualität beitragen. Dabei wird Vollendetes, Entstehendes und Geplantes erläutert und in den städtischen Kontext gestellt.

Seine eigene Tour durch private Häuser und Wohnungen - Theater, Kirchen, Museen und Schulen - Büros und Studios - Werkstätten und Lagern, stellt man sich zusammen unter: www.openhouse-zuerich.org

 

 

DieGalerie

DieGalerie

Philip Böni

Am Anfang steht eine Fotografie. Philip Böni hat als gelernter Fotograf täglich mit Fotografien zu tun. Fotografien, die Menschen zeigen, Häuser oder Alltagsszenen. Fotografien sind Abbild der Realität. Diese Realität setzt sich aus einer Vielzahl einzelner Informationen zusammen, die erst im Zusammenspiel die für uns bekannten Bilder erzeugen. Doch was geschieht, wenn einzelne Parameter verändert werden? Wenn mit Farben, Perspektiven oder Formen gespielt wird? Dieser Frage geht Philip Böni in seinen Werken nach und bringt so die versteckten Potenziale der Fotografien ans Licht. Den Sujets seiner Bilder sind keine Grenzen gesetzt. Sie reichen von Porträts über gesellschaftskritische Themen wie beispielsweise dem Umgang mit der Flüchtlingskrise, bis hin zu abstrakten Formen. Das einzige was sich durch all seine Arbeiten zieht, ist die Faszination für Fotografie und Malerei und die Freude an Farben, Strukturen und immer neuen Techniken.

 

Die Ausstellungzeiten sind wie folgt:

 

Vernissage: Freitag, 16. September 2016 Vernissage ab 17.30 Uhr
Finissage: Donnerstag 06. Oktober 2016 ab 17.30 Uhr

 

Mo, 19.09 16.00 – 19.00 Uhr

Do, 22.09 16.00 – 19.00 Uhr

Mo, 26.09 16.00 – 19.00 Uhr

Do, 29.09 16.00 – 19.00 Uhr

Sa, 01.10 10.00 – 18.00 Uhr

So, 02.10 10.00 – 18.00 Uhr

Finissage Do, 06.10 ab 17.30 Uhr

 

 

 

Mattenhof

Untersuchungsergebnis der Feuerpolizei

Der Brand im Keller vom Mattenhof 35 wurde von der Feuerpolizei untersucht. Die Untersuchungen ergaben, dass es fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung war. Aus diesem Grund hat die Siedlungsgenossenschaft Sunnige Hof Anzeige gegen Unbekannt eingereicht.

 

Zur Erhöhung der Sicherheit, überprüfen wir die Installation von Videoanlagen in den Garagen-Eingängen und -Ausgängen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mattenhof

Das Zürich der Zukunft

2030 sollen eine halbe Million Menschen in der Stadt Zürich wohnen. Dieses Wachstum stellt die Stadt vor grosse Fragen, beantworten soll sie der zukünftige Richtplan. Lösungen gibt es aber auch heute schon, zum Beispiel bei der neuen Genossenschaftssiedlung «Mattenhof» in Schwamendingen der Wohnbaugenossenschaft Sunnige Hof.

 

Hören Sie hier den informativen Beitrag von Radio SRF Regionaljournal vom 29. März 2016.

 

DerService

DieWäscherei ist eröffnet

 

Seit dem 5.1.2016 hat DieWäscherei im Mattenhof 16 geöffnet. Der erfahrene Spezialist Ruedi Ritzmann und sein Team sind jeden Dienstag bis Samstag für Sie da. DieWäscherei in der eigenen Siedlung erledigt alle Ihre Wäscheaufträge in höchster Qualität mit dem Wet-Clean-Nassreinigungsverfahren – zu fairen Preisen. Wir waschen und bügeln sorgfältig und textilgerecht alle Ihre Wäsche inklusive Duvets, Leder, Outdoor- und Funktionsbekleidung.

 

Weitere Informationen, Öffnungszeiten sowie Preise sehen Sie auf unserer Website www.diewäscherei.ch. Schauen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

 

 

 

DerMarkt

Markt im Mattenhof - ein voller Erfolg!

 

Am Freitag, 4. März 2016, 15 Uhr fand der erste Markt im Mattenhof statt.

Das Bioland Steinmaur ist mit einem reichhaltigen Frischgemüse- und Früchtestand sowie weiteren regionalen Produkten präsent. Die Auswahl an Biogemüse ist enorm und es sind viele Gemüsearten, die es im normalen Supermarkt nicht zu kaufen gibt.

 

Die Gewobag-Bäckerei, hatte einen kleineren Stand mit frischen Brot-, Backwaren und Patisserie. Der Andrang war so gross, dass die Bäckerei nach kürzester Zeit bereits ausverkauft war. Mit diesem Erfolg hatten sie nicht gerechnet.

 

Da der Kiosk den Anlass begleitete, gab es Bratwürste und Servelas sowie Gemüsespiesse vom Grill. Die Stimmung war trotz kühlen Temperaturen gut und die Mieter kamen auch untereinander ins Gespräch. Der Anlass war ein voller Erfolg.

 

Markttag: jeden Freitag zwischen 15.00 Uhr und 19.30 Uhr, auf dem grossen Platz im Mattenhof bei der alten Eiche!

 

 

Webcam Mattenhof

Depositenkasse

Eröffnung Depositenkasse

Es ist soweit! Wir haben die Depositenkasse eröffnet. Sie haben ab sofort die Möglichkeit, ein Depositenkonto beim Sunnige Hof zu eröffnen. Legen Sie Ihr Geld zu guten Konditionen sicher und zinstragend an. Bei einem Zinssatz von 1.5% und ohne Gebühren können alle Genossenschafter, aktiven und pensionierten Mitarbeitenden, Familienangehörige (Partner, Eltern, Kinder) sowie Personen, die mit einem Mitglied im gleichen Haushalt leben, ein Konto eröffnen. Alle Formulare sind auf unserer Website zu finden.

Für Fragen wenden Sie sich an Nicole Seiler, Email finanzen@sunnigehof.ch oder Telefon 044-317 20 20.

 

Service

Kiosk

mehr

Service

Reparaturmeldungen

Übermitteln Sie uns Ihre Reparaturmel- dung ganz einfach über unser Onlineformular.

mehr

Mattenhof

Mattenhof 2. Etappe

Die Vermietung der 2. Etappe Mattenhof beginnt im Januar 2017.

Die Anmeldungen erfolgen dann online über unser Reservationssystem.

mehr

Mönchaltorf

Mönchaltorf 1. Etappe

Die Vermietung der 1. Etappe Mönchaltorf beginnt im Oktober 2017.

Die Anmeldungen erfolgen dann online über unser Reservationssystem.

Service

Unsere Bonität

Der Sunnige Hof wurde auch im Jahr 2016 für seine wirtschaftliche und finanzielle Stabilität von der D&B in der besten Risikoklasse eingestuft. Nur gerade 2% aller Schweizer Unternehmen werden zu dieser Klasse gezählt.

 

Service

2,5% Zins auf freiwilligem Anteilscheinkaptial (Stand 2014)

Als Mitglied unserer Genossenschaft haben Sie die Möglichkeit, bis max. CHF 100'000.- (min. CHF 2'000.-) freiwilliges Anteilscheinkapital zu zeichnen. Dieses Geld verzinsen wir Ihnen gemäss jeweiligem GV-Beschluss, wobei der Richtsatz für variable Hypotheken der Zürcher Kantonalbank und der für die Befreiung von der Eidgenössischen Stempelabgabe zulässige Zinssatz nicht überschritten werden darf (Art. 16 der Statuten). Profitieren auch Sie!

Service

Mieterbefragung 2014

Im Frühjahr hat der Sunnig Hof eine Zufriedenheitsumfrage bei allen Mietern durchgeführt. Die zusammengefassten Ergebnisse fnden Sie unter dem nachfolgenden Link.

Ergebnisse